Weihnachten, ganz anders.

Nithin Suresh - 15.12.2018

Wir sollten von Zeit zu Zeit weniger glückliche Menschen und ihr Leben in Betracht ziehen. Dann könnten wir aufhören, uns zu beschweren und stattdessen Gott dafür danken, dass er mit allen menschlichen Fähigkeiten geboren wurde und ein selbstbestimmtes Leben führte.
Gestern hatte ich die Gelegenheit, zusammen mit den Studenten des Don Bosco College, einem Heim für körperbehinderte, geistig behinderte und behinderte Menschen, an den Weihnachtsfeiern im Providence Home teilzunehmen, bei denen unser Crewkollege Albin seine Ausbildung absolviert Abschluss in Sozialarbeit. Das College befindet sich in Valimana, Iritty, inmitten des üppigen Grüns von Kerala.

Die Weihnachtsfeier beinhaltete verschiedene kulturelle Aktivitäten, gefolgt von einem köstlichen Weihnachtsessen. Die gesamte Veranstaltung wurde von den speziell ausgebildeten und talentierten Schülern der Schule sehr gut organisiert. Die dort arbeitenden Brüder und Schwestern sind sehr liebevoll und begeistert.
Ich kehrte mit sehr gemischten Gefühlen nach Hause zurück: Ich war froh, dass ich ein wenig zum Glück einiger weniger glücklicher Seelen beitragen konnte, und ein bisschen traurig, als mir klar wurde, dass die meisten von uns, einschließlich mir, gesund und ohne Behinderungen sind, und dennoch unsere Schuld geben Leben für Elend, das plötzlich vergleichsweise vernachlässigbar erscheint. Zu oft fehlt es vielen von uns an Sympathie und Einfühlungsvermögen für unsere Mitmenschen.

“Einen unvergesslichen Tag werde ich nicht vergessen.”

Wir sollten von Zeit zu Zeit weniger glückliche Menschen und ihr Leben in Betracht ziehen. Dann könnten wir aufhören, uns zu beschweren und stattdessen Gott dafür danken, dass er mit allen menschlichen Fähigkeiten geboren wurde und ein selbstbestimmtes Leben führte.

Die Fürsorge der Schwestern (Lehrer) der Schule in Providence hat mich berührt. Sie kümmern sich um jeden Schüler, als wäre es ihr eigenes Kind. Es schien eher ein Fest für eine sehr große Familie zu sein. Die Freude in den Augen der Menschen war wunderschön und herzerwärmend.

“Merry Christmas 🙏💕”

#socialworktraining #irrity #kerala #socialresponsability #socialwork #responsibleliving #christmascelebration