Shillong Bazaar

Sich einfach treiben lassen...

Jvo A. Maurer - 06.06.2019

Man kann nicht einfach in einer Ecke stehen und Zuschauen, sondern muss mit dem Strom mitfliessen und sich einfach treiben lassen...
Auf einem Hügel mitten in der Stadt liegt der größte Markt in Meghalaya, einer der authentischsten lokalen Märkte im indischen Nordosten. Ein überfülltes und belebtes chaotisches Labyrinth von Gängen und Gässchen. Der Name "Bara Bazaar" kann einfach als "großer Basar" übersetzt werden. Die Einheimischen nannten es Lewduh-Markt. Alle Arten von Gemüse und Gewürzen werden aus allen Teilen von Meghalaya gebracht, um hier verkauft zu werden. Obwohl es kein Frauenmarkt ist, wird Bara Bazaar hauptsächlich von Frauen betrieben. Die Männer führen Fleischgeschäfte und erledigen die Aufgaben des Portiers, aber Frauen kontrollieren das Geschäft.
Es gibt überfüllte Schluchten, die nur für eine Person groß genug sind, aber Horden von Menschen strömen gleichzeitig durch sie. Im Gegensatz zu großen indischen Städten, in denen die Leute gerne posieren, sind die Menschen hier etwas sensibel, wenn es darum geht Fotografiert zu werden. Sobald man den Markt betritt, vergisst man die schönen Wiesen und die sprudelnden Wasserfälle, die Shillong so unvergesslich machen - Stattdessen erlebt man ein völlig anderes Shillong; schön und elektrisch auf seine eigene Weise.

Ein Ort voller Leben. Es sind vor allem die Menschen und ihre Kultur, die einen Ort definieren, der einen Ort zu dem macht, was er ist. Wenn man mit Freunden den Markt besucht besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit dass man sich verliert oder verirrt.
#authentic india #travelling #shillong #meghalya #bazaar #market #sustainable tourism #northeast india #wanderlust