Kostenlose Lieferung ab 100 Fr Einkauf

Melamchi weggespült

Suraj Dhonju - 03.07.2021

Die schweren Regenfälle haben ein ganzes Dorf überflutet. Melchami wurde unter Schlamm begraben und damit das Hab und Gut von Familien, die ohnehin nicht viel besassen.

Verwüstung nicht nur wegen der Regenfälle

Experten sagen, dass das Chaos in der ersten Monsunwoche ziemlich besorgniserregend ist und mit den diesmal vorhergesagten "über normalen" Regenfällen könnte die Situation noch schlimmer werden.
Der erste Monsun hat Verwüstungen angerichtet wie nie zuvor. In weniger als einer Woche, nachdem der Monsun in Nepal angekommen ist, sind im ganzen Land massive Verwüstungen zu sehen. Grosse Flüsse und Bäche sind gefährlich angeschwollen und haben ganze Häuser mit sich gerissen. Unter den Bezirken wie Palpa, Manang, Pyuthan, Syangja, Lamjung und Bajura, ist Sindhupalchok einer der am stärksten betroffenen Gebiete, in dem bereits Hunderte von Häusern überflutet wurden.

Während aus dem ganzen Land Berichte über Schäden und Verluste eintrudeln, sind viele schockiert über die Katastrophe, die sich in der Region Melamchi, fast 60 km von Kathmandu entfernt, im Sindhupalchok Distrikt abspielt.

Familien in unserem Netzwerk betroffen

Auch das Haus der Familie Yadav wurde im Schlamm gänzlich begraben. Was sie an Kleidung tragen ist alles was sie noch besitzen. Freiwillige der Region helfen den neu-Obdachlosen mit dem Allernötigsten wie Reis und Decken aus.

Jeder Beitrag hilft!

Wir unterstützen die Familien beim Wiederaufbau und brauchen dafür deine Hilfe. Ohne Büros und laufende kosten können wir das gesammelte Geld 1:1 nach Nepal senden, ganz ohne Administrationsverlust.

Aktuelle Berichte

image
social projects news

Mithelfen mit Fair Trade!

100% des Erlöses unseres Paropakaram Gym Bag geht an dieses Projekt
audit